100-Millionen-Duo: Klopp blickt nach Gladbach

Zwei Gladbacher sollen sich im Fokus des FC Liverpool befinden. Für Kleingeld wären die beiden Stammspieler aber nicht zu haben.

Im Visier des FC Liverpool: Marcus Thuram
Im Visier des FC Liverpool: Marcus Thuram ©Maxppp

Marcus Thuram ist offenbar ein Kandidat beim FC Liverpool. Das berichtet der ‚Express‘, der eine potenzielle Ablöse von 50 Millionen Euro plus X ins Spiel bringt. Für vergleichsweise schlappe neun Millionen war Thuram im Sommer vom französischen Zweitligisten EA Guingamp gekommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Gladbach besitzt der 22-jährige Stürmer noch einen Kontrakt bis 2023. 19 Scorerpunkte (zehn Tore und neun Assists) markierte er in bislang 33 Einsätzen für die Fohlen. Beraten wird Thuram von Mino Raiola.

Verbrieft ist auch das Liverpooler Interesse an Denis Zakaria. Den 23-jährigen Schweizer hat aber nicht nur Jürgen Klopp im Visier. Bayern München, Borussia Dortmund, Manchester United und Atlético Madrid gelten ebenfalls als interessiert.

Keine Schnellschüsse zu erwarten

Der zentrale Mittelfeldspieler besitzt einen Vertrag bis 2022, wie Thuram ohne Ausstiegsklausel. Für zwölf Millionen Euro hatte die Borussia Zakaria vor knapp drei Jahren aus Bern geholt. Jetzt liegt das Preisschild angeblich bei 50 Millionen Euro. Zusammen könnten Thuram und Zakaria also 100 Millionen Euro in die Kassen spülen.

Könnten. Denn Priorität genießt für die Gladbacher Verantwortlichen ein Verbleib der beiden Leistungsträger, gegen eine vorzeitige Vertragsverlängerung hätten Max Eberl und Co. nichts einzuwenden.

Und auf der reichen Insel? Dort wird man den weiteren Verlauf der Coronakrise und die wirtschaftlichen Folgen gewiss abwarten. Die Namen Zakaria und Thuram wurden aber notiert, vermutlich nicht nur beim FC Liverpool.

Weitere Infos

Kommentare