Eintracht: Sonderlob für Buta

von Jakob Strauß
1 min.
Eintracht: Sonderlob für Buta @Maxppp

Rechtsverteidiger Aurélio Buta kommt nach seiner langen Verletzungspause immer besser in Fahrt. Mit Blick auf den Sommerneuzugang war Eintracht Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner auf der heutigen Pressekonferenz voll des Lobes: „Ich bin auch ein bisschen überrascht, dass Aurélio Buta bereits so konstant auf diesem Level spielt, nachdem er so lange raus war. Besonders beeindruckend ist seine physische Präsenz. Er hat sich auf unser System eingelassen und macht es sehr gut.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Buta scheint sich vor allem über gute Trainingsleistungen in den Vordergrund gespielt zu haben: „Der Junge fliegt derzeit über den Trainingsplatz. Und dann muss man ihn auch fliegen lassen.“ In den vergangenen zwei Bundesligapartien stand der 25-Jährige über 90 Minuten auf dem Platz. Sein Pflichtspieldebüt für die SGE hatte Buta erst am 21. Januar gegen den FC Schalke 04 (3:0) gegeben, bis dahin war er aufgrund einer schweren Knieverletzung ausgefallen.

Lese-Tipp Eintracht gibt Pacho-Transfer bekannt
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter