Real & Barça kapitulieren: Napoli vor Ruiz-Coup

Fabián Ruiz war lange ein heißer Kandidat in Madrid und Barcelona. Doch nun kommt offenbar alles ganz anders: Die SSC Neapel soll von einer Verlängerung mit ihrem Leistungsträger nicht mehr weit entfernt sein.

Fabián Ruiz jubelt für die SSC Neapel
Fabián Ruiz jubelt für die SSC Neapel ©Maxppp

Zeigt Fabián Ruiz den Topklubs in seiner Heimat Spanien die kalte Schulter? Wie die ‚as‘ berichtet, laufen derzeit Verhandlungen zwischen dem Mittelfeldspieler und der SSC Neapel zur Verlängerung des 2023 auslaufenden Arbeitspapiers bis 2025. Dabei wird Ruiz seit Monaten bei Real Madrid und dem FC Barcelona gehandelt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach Angaben der Zeitung haben sich die beiden Erzrivalen aber jeweils intern darauf verständigt, dass eine teure Verpflichtung des 24-Jährigen derzeit nicht stemmbar ist. Dies erfuhren Napoli und das Ruiz-Lager und nahmen die Gespräche auf. Die Verhandlungen sollen sich inzwischen im fortgeschrittenem Stadium befinden. Inhalt: Eine 100-Millionen-Ausstiegsklausel sowie ein Jahressalär über fünf Millionen Euro.

Ruiz war vor zwei Jahren für 30 Millionen Euro von Betis Sevilla an den Vesuv gewechselt. In Neapel entwickelte sich der Achter hervorragend, avancierte zu einem der besten Mittelfeld-Akteure der Serie A sowie zum spanischen Nationalspieler (sechs Einsätze).

Weitere Infos

Kommentare