Barça: Laporta & Co. legen García-Veto ein

Eric García ist noch bis zum Sommer an ManCity gebunden
Eric García ist noch bis zum Sommer an ManCity gebunden ©Maxppp

Eric García wird im aktuellen Transferfenster voraussichtlich nicht von Manchester City zum FC Barcelona wechseln. Grund ist ein Veto der drei Präsidentschaftskandidaten. „Wir können dem Vorstand keinen Freibrief geben, Entscheidungen zu treffen. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass, wenn es sich um einen Spieler handelt, der seinen Vertrag beendet, es notwendig ist, zu warten. Jetzt war es notwendig, den Transfer plus das Gehalt des Fußballers zu bezahlen“, erklärt Joan Laporta, einer der Kandidaten, gegenüber der ‚as‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie man den Worten des 58-Jährigen entnehmen kann, hat die finanzielle Situation der Blaugrana wohl den Ausschlag für diese Entscheidung gegeben. Zuletzt wurde berichtet, die Katalanen können nur auf dem Wintertransfermarkt zuschlagen, wenn sie Einnahmen generieren, wonach es aber aktuell nicht aussieht. Garcías Vertrag bei den Skyblues läuft im Sommer aus. Ein anschließender ablösefreier Wechsel nach Barcelona scheint nun beschlossene Sache zu sein.

Weitere Infos

Kommentare