Barça schnappt sich Kessié

Der FC Barcelona muss in einer finanziell komplizierten Situation auf dem Transfermarkt clevere Lösungen finden. Mit Franck Kessié gelingt den Katalanen die erste ablösefreie Verpflichtung für die kommende Saison.

Franck Kessié ist nicht erfreut
Franck Kessié ist nicht erfreut ©Maxppp

Der FC Barcelona kann einen großen Erfolg auf dem Transfermarkt verbuchen. Wie die Katalanen bekanntgeben, kommt Franck Kessié ablösefrei vom AC Mailand. Ausgestattet wird der 25-jährige Mittelfeldspieler mit einem Vertrag bis 2026, der eine Ausstiegsklausel in Höhe von 500 Millionen Euro enthält.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kessié war 2017 zunächst als Leihspieler zu Milan gekommen, zwei Jahre später flossen 24 Millionen Euro Ablöse an Atalanta Bergamo. Bei den Rossoneri entwickelte sich der Ivorer über die Jahre zu einem der besten Mittelfeldspieler der Serie A.

In der Modestadt absolvierte Kessié insgesamt 223 Pflichtspiele, in denen das technisch versierte Kraftpaket an 53 Treffern direkt beteiligt war. Der Rechtsfuß kann als Abräumer sowie auf der Acht eingesetzt werden und passt mit seiner wuchtigen Spielweise perfekt in die Spielphilosophie von Barça-Coach Xavi.

Weitere Infos

Kommentare