Medien: BVB-Stars drohen wegen Tuchel mit Abgang

Auch der DFB-Pokalerfolg ändert wohl nichts mehr am Schicksal von Thomas Tuchel. Die Wege werden sich im Sommer trennen. Dabei geht die Initiative offenbar bei weitem nicht nur von der Vereinsführung aus. Angeblich drohten sogar Spieler mit dem Abschied für den Fall, dass Tuchel bleiben sollte.

Auch der DFB-Pokalerfolg hat die Gemüter nicht beruhigt
Auch der DFB-Pokalerfolg hat die Gemüter nicht beruhigt ©Maxppp

Spieler von Borussia Dortmund haben angeblich mit einem Vereinswechsel gedroht für den Fall, dass Thomas Tuchel nach der Saison nicht seinen Hut nehmen muss. „Es gibt sogar Stars, die mit ihrem Abschied gedroht haben, falls Tuchel bleibt“, schreibt die ‚Bild‘ in einem Bericht vom heutigen Montag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Unterfüttert wird diese Information von Statements der Spieler, die sich eher hinter ihre nicht berücksichtigten Teamkollegen als hinter den Trainer stellten. Prominentestes Beispiel ist Kapitän Marcel Schmelzer, der den im DFB-Pokalfinale nicht für den Kader berücksichtigten Nuri Sahin in Schutz nahm. „Mich hat es sehr geschockt. Ich verstehe es einfach nicht. Wenn ein Spieler wie Julian Weigl ausfällt, dann ist der Einzige, der das mindestens genauso gut kann, Nuri Sahin. Deshalb war ich sehr überrascht. Wir alle wissen, welche Qualität er besitzt. Die Erklärung dafür muss der Trainer geben. Wir stehen komplett hinter Nuri. Ein toller Mensch“, sagte Schmelzer im Anschluss an die Partie.

FT-Meinung

Unabhängig von der Meldung der ‚{Bild}‘ sieht es so aus, als würde das anberaumte Gespräch zwischen Tuchel und der Vereinsführung in der Trennung münden. Zu viele außersportliche Baustellen haben sich in den vergangenen Wochen aufgetan. Erster Kandidat für das Tuchel-Erbe ist Lucien Favre, der allerdings auch nicht gerade als besonders pflegeleichter Charakter bekannt ist.

Weitere Infos

Kommentare