Nach Bruma-Absage: Porto schwenkt um

Der Wechsel von Bruma von RB Leipzig zur PSV Eindhoven ist so gut wie fix. Bei dem Poker um den Portugiesen hatte der FC Porto den Kürzeren gezogen. Lange will man sich in Porto mit dem Rückschlag nicht beschäftigen und so hat man mit Shoya Nakajima eine Alternative ins Auge gefasst.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Japaner war erst im Februar von Portimonense SC zu Al Duhail nach Katar gewechselt, präferiert der ‚O Jogo‘ zufolge jedoch schon jetzt eine Rückkehr nach Portugal. Demnach soll sich der 24-Jährige schon bereit erklärt haben, für seinen Wechsel nach Porto Gehaltseinbußen in Kauf zu nehmen.

Weitere Infos

Kommentare