Offiziell: Kevin Trapp wechselt nach Paris

Deutsche Torhüter sind auch im Ausland zunehmend gefragt. Nach dem Wechsel von Marc-André ter Stegen zum FC Barcelona vergangenen Sommer, zieht es auch Kevin Trapp zu einem europäischen Topklub.

Spielt kommende Saison Champions League: Kevin Trapp
Spielt kommende Saison Champions League: Kevin Trapp ©Maxppp

Fait accompli“ heißt es aus Frankreich. Wie Marc-André ter Stegen wird auch Kevin Trapp ab sofort für einen europäischen Topklub spielen. Der 24-jährige Keeper wechselt zu Paris St. Germain. Das gibt der französische Nobelklub offiziell bekannt. An der Seine unterschreibt Trapp einen Fünfjahresvertrag. Die Ablösesumme beläuft sich dem Vernehmen nach auf 9,5 Millionen Euro. Bei der SGE besaß der Schlussmann noch ein Jahr Vertrag. Den Medien soll er aber erst kommenden Montag präsentiert werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Trapp wechselte 2012 vom 1. FC Kaiserslautern für 1,5 Millionen zur Eintracht. Beim neureichen Hauptstadtklub wartet ein kolportiertes Jahresgehalt in Höhe von fünf Millionen Euro. Wie die ‚L'Équipe‘ am heutigen Mittwoch berichtet, plant PSG-Coach Laurent Blanc mit dem gebürtigen Merziger als Stammtorhüter.

Die bisherige Stammkraft Salvatore Sirigu, um den sich bereits mehrere Wechselgerüchte ranken, müsste demnach mit dem Platz auf der Bank vorlieb nehmen. Als Trapp-Nachfolger in Frankfurt werden Jens Grahl (TSG Hoffenheim), Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund) und Tom Starke (FC Bayern) gehandelt.

Weitere Infos

Kommentare