TSG: Baumann statt Kobel

Oliver Baumann ist die Instanz im Tor der TSG Hoffenheim
Oliver Baumann ist die Instanz im Tor der TSG Hoffenheim ©Maxppp

Die TSG Hoffenheim plant ihre Zukunft mit Oliver Baumann zwischen den Pfosten. Wie der ‚kicker‘ weiß, will sich der Verein auch zukünftig auf den bisherigen Stammtorhüter verlassen. Dass der 30-Jährige seinen Kontrakt bis 2021 erfüllen möchte, steht für ihn fest, darüber hinaus gedenkt er Hoffenheim auch langfristig treu zu bleiben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für seinen Herausforderer Gregor Kobel könnten diese Entwicklungen das Zünglein an der Waage zum endgültigen Abschied von der TSG sein. Der 22-Jährige, der noch bis zum Saisonende an den VfB Stuttgart verliehen ist, hat in seinem Vertrag bis 2021 angeblich eine besondere Ausstiegsklausel. Laut dieser darf er den Verein vorzeitig für eine Ablöse von fünf Millionen Euro verlassen, sollte er nicht den Platz als die neue Nummer eins zugesichert bekommen. Der VfB besitzt keine Kaufoption. Im Aufstiegsfall wollen die Schwaben ihre aktuelle Nummer eins aber halten. Ein weiterer Interessent für den Torhüter findet sich in der Hauptstadt bei der Hertha BSC.

Weitere Infos

Kommentare