Die mögliche BVB-Aufstellung 2022/23

Vier Neuzugänge mit Stammplatz-Potenzial hat Borussia Dortmund schon unter Vertrag genommen, zwei weitere könnten folgen. FT checkt Edin Terzics mögliche Wunschelf für die Saison 2022/23.

Edin Terzic bastelt an der BVB-Aufstellung
Edin Terzic bastelt an der BVB-Aufstellung ©Maxppp

Die beiden Innenverteidiger Niklas Süle (26/FC Bayern) und Nico Schlotterbeck (22/SC Freiburg) sowie Sechser Salih Özcan (24/1.FC Köln) verstärken in der kommenden Saison den Dortmunder Defensivverbund.

Unter der Anzeige geht's weiter

Karim Adeyemi (20/RB Salzburg) soll in der Offensive für Flexibilität sorgen, Sébastien Haller (28/Ajax Amsterdam) die Lücke füllen, die Neuner Erling Haaland (21/Manchester City) hinterlässt. Die Verpflichtung ist bereits fix, wird aber erst im Juli offiziell verkündet.

Nachbessern will der BVB noch auf der linken Abwehrseite. Wunschspieler ist David Raum. Der 24-jährige Nationalspieler wird allerdings auch von der Premier League gelockt und soll 30 bis 40 Millionen Euro Ablöse kosten.

Vorher müsste wohl der ein oder andere Verkauf abgewickelt werden. Alternativ zu Raum ist auch Ramy Bensebaini (27/Borussia Mönchengladbach) ein Kandidat bei den Schwarz-Gelben.

Die mögliche BVB-Aufstellung 2022/23

Weitere Infos

Kommentare