Katar als Bühne für CR7 | Calhanoglus „Kanonenschlag“

Während in England besonders zwei Spieler die Zeitungen beschäftigen, lässt Italien und Spanien der gestrige Champions League-Abend nicht los. FT mit den internationalen Schlagzeilen des Tages.

Die Presseschau vom 5. Oktober
Die Presseschau vom 5. Oktober ©Maxppp

Ronaldo spielt um seine Zukunft

In England beherrscht Cristiano Ronaldos Zukunft weiterhin die Blätter. Die ‚Manchester Evening News‘ sehen die Weltmeisterschaft in Katar als Möglichkeit für CR7, sich ins Schaufenster zu stellen. Allerdings, so der ‚Daily Mirror‘ und ‚Daily Star‘, würde Trainer Erik ten Hag seinen Superstar gerne trotz Reservisten-Rolle bis Saisonende bei Manchester United halten. Eins steht fest: Im Winter wird man Ronaldo nicht für Peanuts ziehen lassen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Inter obenauf, Barça niedergeschlagen

In Italien und Spanien dreht sich alles um den 1:0-Erfolg von Inter Mailand über den FC Barcelona. Hakan Calhanoglus „Kanonenschuss“ zum goldenen Siegtor lässt die Herzen der Inter-Fans höher schlagen und stößt gleichzeitig das Tor zum Achtelfinale ein Stückchen weiter auf, so die ‚Gazzetta dello Sport‘. Für den ‚Corriero dello Sport‘ erwies sich Inter als „groß“. Barça und der spanischen ‚Sport‘ dagegen ist spätestens jetzt klar, dass sich die Lage nach drei Punkten aus drei Spielen in der Königsklasse „verkompliziert“ hat. Auch bei der ‚Mundo Deportivo‘ ist Ernüchterung angesagt, vor allem aufgrund des nicht gegebenen Ausgleichstreffers von Pedri. Ansu Fati hatte den Ball vorher regelwidrig mit der Hand berührt.

Alexander-Arnold kann wieder jubeln

Auf der Insel sorgt Trent Alexander-Arnold für Schlagzeilen. Der 23-Jährige stand zuletzt öffentlich in der Kritik, auch wenn ihn Liverpool-Trainer Jürgen Klopp in Schutz nahm. Darüber hinaus wurde der Rechtsverteidiger nicht für die englische Nationalmannschaft nominiert. Gestern folgte dann die Sternstunde von Alexander-Arnold, als er mit seinem wunderschönen Freistoßtor den 2:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers in der Champions League einleitete. Der ‚Daily Express‘ titelt folgerichtig „Back with a bang“, der ‚Mirror‘ bezeichnet den Schuss ins Glück als „Glasgow Kiss“.

Weitere Infos

Kommentare