Fortuna bleibt bei Krajnc hartnäckig

Die Merkur Spiel-Arena leuchtet in den Regenbogenfarben
Die Merkur Spiel-Arena leuchtet in den Regenbogenfarben ©Maxppp

Fortuna Düsseldorf versucht offenbar weiterhin, Luka Krajnc zu verpflichten. Wie die ‚Rheinische Post‘ berichtet, steht der Linksfuß noch immer hoch im Kurs bei den Fortuna-Offiziellen und soll möglichst bald in der Merkur Spiel-Arena auflaufen. Dazu muss noch eine Einigung mit Krajncs derzeitigem Klub Frosinone Calcio erzielt werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Fortunen wollen keine Ablöse zahlen und sehen sich dem Bericht zufolge in einer guten Verhandlungsposition, da Frosinone den slowenischen Innenverteidiger unbedingt vom Gehaltszettel streichen will. Krajnc spielte bereits in der vergangenen Spielzeit auf Leihbasis für Düsseldorf und kam in 24 Zweitligapartien zum Einsatz.

Weitere Infos

Kommentare