Medien: Ramos hat sich für PSG entschieden

Sergio Ramos ist einer der meistdiskutierten Personalien des Transfer-Sommers. Berichten aus Spanien zufolge hat der Innenverteidiger bereits eine Entscheidung über seine Zukunft getroffen.

Sergio Ramos verlässt Real Madrid nach 16 Jahren
Sergio Ramos verlässt Real Madrid nach 16 Jahren ©Maxppp

Sergio Ramos hat sich offenbar für einen neuen Klub entschieden. Laut Informationen der Radioshow ‚Tiempo de Juego‘ des spanischen Senders ‚Cadena COPE‘ hat der hochdekorierte Innenverteidiger einigen Mitspielern bei Real Madrid verraten, dass er bei Paris St. Germain unterschreiben wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

In den vergangenen Wochen gab es viele Gerüchte um Klubs, die sich um die Dienste des 35-Jährigen bemühen. Gute Chancen wurden auch Manchester United und Manchester City nachgesagt. Darüber hinaus stand eine Rückkehr zum FC Sevilla im Raum. Sogar dem FC Bayern soll Ramos angeboten worden sein. In Italien wurde derweil berichtet, dass José Mourinho seinen ehemaligen Schützling gerne zur AS Rom holen würde.

Favorit auf die Unterschrift von Ramos war aber stets der französische Hauptstadtklub, der zum einen die finanziellen Möglichkeiten hat, um das üppige Gehalt des 180-fachen spanischen Nationalspielers zu zahlen und zum anderen die Lücke im Kader schließen muss, die der Abgang von Thiago Silva zum FC Chelsea im vergangenen Jahr hinterließ.

Weitere Infos

Kommentare