Frankreich-Interesse an Bürki

Bei Borussia Dortmund hat Roman Bürki keine Zukunft mehr. Nun schielt mit der AS Saint-Étienne offenbar ein Klub aus Frankreich auf einen Transfer.

Roman Bürki beim Warmup
Roman Bürki beim Warmup ©Maxppp

Roman Bürki weckt Begehrlichkeiten in der Ligue 1. Wie ‚Sky‘ berichtet, bekundet die AS St. Étienne Interesse am schweizerischen Schlussmann, der noch bis 2023 bei Borussia Dortmund unter Vertrag steht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Während die Franzosen dem Bericht zufolge eine Leihe favorisieren, soll der BVB einen festen Transfer anstreben. In der internen Torhüter-Hierarchie ist der 31-Jährige hinter Gregor Kobel (24) und Marwin Hitz (34) nur dritte Wahl.

Klar ist: Der BVB würde Bürki gerne im Winter abgeben, um das stolze Gehalt in Höhe von rund fünf Millionen Euro einzusparen. Nachdem im Sommer ein Wechsel zum FC Basel scheiterte, ist der neunfache Nationalspieler nun wieder auf dem Markt.

Weitere Infos

Kommentare