Völler zum Stand bei Aránguiz

Charles Aránguiz hat mehrere Optionen auf dem Tisch
Charles Aránguiz hat mehrere Optionen auf dem Tisch ©Maxppp

Bayer Leverkusen hofft weiterhin auf eine Vertragsverlängerung mit Mittelfeldspieler Charles Aránguiz. Sportchef Rudi Völler ist optimistisch, dass der Chilene auch in der nächsten Saison für die Werkself auflaufen wird, wie er in der ‚Sport Bild‘ durchblicken lässt: „Es gibt positive Signale und Gespräche“. Durch die Coronakrise seien die Verhandlungen aber „etwas ins Stocken geraten.“

Völler betont aber erneut: „An unserem Wunsch zu verlängern, hat sich nichts verändert.“ Das aktuelle Arbeitspapier des 30-jährigen Aránguiz läuft im Sommer aus. Berater Fernando Felicevich hatte zuletzt verraten, dass auch andere Klubs aus Europa Interesse signalisieren: „Atlético aus Spanien sowie Atalanta und Florenz aus Italien haben uns angerufen, aber sie haben kein Angebot gemacht.“ Nun stehen die Zeichen aber auf Verlängerung. Aránguiz soll laut kicker zu einem der Topverdiener bei Bayer aufsteigen.

Empfohlene Artikel

Kommentare