„Wäre eine Ehre“: Rummenigge schwärmt von Salah

Mohamed Salah begeistert seit Jahren beim FC Liverpool. Das registriert man auch in München. Konkrete Pläne mit dem Rechtsaußen hat der FC Bayern laut Karl-Heinz Rummenigge aber nicht.

Mohamed Salah im Spiel gegen Brighton
Mohamed Salah im Spiel gegen Brighton ©Maxppp

Mohamed Salah hat es Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge angetan. Salah sei „der Messi von Afrika“, schwärmt der 65-Jährige im Gespräch mit ‚ONTime Sports‘, „er hat die Fähigkeiten, in den besten Mannschaften der Welt zu spielen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Aktuell stürmt Salah für den FC Liverpool, an den er vertraglich bis 2023 gebunden ist. Einen Vorstoß aus München muss man der Anfield Road aber nicht fürchten. „Im Moment planen wir nicht, Salah zu verpflichten, aber es wäre sicherlich eine Ehre, ihn bei uns zu haben.“

Der 28-jährige Ägypter gewann mit Liverpool unter anderem die Champions League, die Klub-WM und die Premier League, räumte zudem etliche individuelle Preise ab. Rummenigge: „Was er erreicht hat, kann man mit dem vergleichen, was Messi und Ronaldo mit Barcelona und Real Madrid geschafft haben.“

Weitere Infos

Kommentare