Köln-Rückkehr: Der Stand bei Uth

Der 1. FC Köln kämpft um eine Rückkehr von Mark Uth. Und es sieht gut aus: Der Deal befindet sich auf der Zielgeraden, die wichtigsten Fragen scheinen geklärt.

Mark Uth wurde bei Schalke nicht glücklich
Mark Uth wurde bei Schalke nicht glücklich ©Maxppp

Die Rückkehr von Mark Uth zum 1. FC Köln nimmt immer deutlichere Formen an. Wie die ‚Bild‘ berichtet, ist zwischen Klub und Spieler längst alles klar. Man habe sich auf ein Jahresgehalt von 1,7 Millionen Euro geeinigt – nur gut die Hälfte vom Grundgehalt, das Uth beim FC Schalke bezieht.

Unter der Anzeige geht's weiter

In den Gesprächen mit Noch-Arbeitgeber S04 biegen die Kölner derweil in die entscheidende Phase ein. Laut ‚Bild‘ verzichtet die abgestiegenen Königsblauen auf eine Ablöseforderung, wenn der noch bis Sommer 2022 gebundene Uth auf eine Abfindung verzichtet.

Der neue FC-Trainer Steffen Baumgart habe zuletzt bei einem Besuch in der Domstadt bekräftigt, mit dem 29-jährigen Angreifer ab Sommer zusammenarbeiten zu wollen. Kippen könne den Deal im Grunde nur noch der siebenköpfige Gemeinsame Ausschuss, der laut Satzung „Geschäfte von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung“ absegnen muss.

Weitere Infos

Kommentare