„Fortgeschrittene Verhandlungen“: Moriba vor Rückkehr nach Spanien

Von Ilaix Moriba hat man sich bei RB Leipzig mehr erhofft. Mit einer Leihe zurück nach Spanien soll der Mittelfeldspieler wieder in die Spur kommen – und dann vielleicht mit einjähriger Verspätung in Leipzig durchstarten.

Ilaix Moriba im Trikot von RB Leipzig
Ilaix Moriba im Trikot von RB Leipzig ©Maxppp

Bei RB Leipzig kam Ilaix Moriba nie richtig an. Bereits im Dezember soll für den Sommerneuzugang festgestanden haben, dass er Deutschland wieder verlassen möchte. Dem Wunsch kommen die Sachsen nun offenbar zumindest auf Zeit nach.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der spanische Radiosender ‚Cadena Cope‘ berichtet, steht der 19-Jährige vor einer Rückkehr nach Spanien. Demnach befindet sich der FC Valencia mit dem Bundesligisten in fortgeschrittenen Verhandlungen. Gefeilscht wird offenbar noch darüber, wie das Gehalt des Youngsters zwischen den Klubs aufgeteilt werden soll. Wie die ‚as‘ berichtet, wird es keine Kaufoption geben.

„Auch wenn das einige Medien anders sehen, kommen wir bei Ilaix auch nach sechs Monaten nach wie vor zu der Bewertung, dass der Junge ein riesiges Potenzial hat und auf seiner Position zu den Besten seines Jahrgangs gehört“, weigerte sich Geschäftsführer Oliver Mintzlaff vor kurzem, die Hoffnung bei Moriba aufzugeben. Nach der Kurz-Rückkehr nach Spanien könnte es ab dem kommenden Sommer mit dem Durchbruch in Deutschland klappen.

Weitere Infos

Kommentare