Reis kommentiert Wolfsburg-Gerüchte

Thomas Reis ist Bochums Cheftrainer
Thomas Reis ist Bochums Cheftrainer ©Maxppp

Thomas Reis hat das Wort zu einem möglichen Engagement beim VfL Wolfsburg ergriffen. „Ich habe auch noch Kontakt zum VfL Wolfsburg und zu Marcel Schäfer (Sportdirektor, Anm. d. Red.)“, so der Cheftrainer des VfL Wolfsburg. Aber: „Im Moment habe ich keine Anfrage aus Wolfsburg vorliegen. Im Fußballgeschäft ist es ja oft so, dass es richtig los geht, wenn ein Mosaikstein umfällt.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Reis ist sich im Klaren darüber, dass er in das Trainerkarussell mit einbezogen wird: „Schalke sucht, Bielefeld sucht, Hoffenheim sucht, Hertha BSC demnächst vielleicht auch. Wenn es Angebote oder Nachfragen gibt, zeigt das doch, dass die Arbeit, die ein entsprechender Sportlicher Leiter oder Trainer macht, gut gesehen wird.“ Nach wie vor zeigt er sich jedoch offen für Gespräche mit seinem aktuellen Arbeitgeber. Das Arbeitspapier beim VfL ist noch bis 2023 datiert.

Weitere Infos

Kommentare