Malcom-Deal: Berater mit goldener Nase

Beim Transfer des Brasilianers Malcom von Girondins Bordeaux zum FC Barcelona im Sommer 2018 verdiente sich Berater Josep Maria Minguella offenbar eine goldene Nase. Wie ‚Cadena SER‘ berichtet, kassierte der Agent für die Vermittlung des Deals zehn Millionen Euro. Dem Radiosender liegt eigenen Angaben zufolge das Vertragswerk vor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Wechsel schlug zum damaligen Zeitpunkt noch aus einem anderen Grund hohe Wellen. Denn Malcom hatte der AS Rom fest zugesagt und sollte schon in den Flieger zur Unterschrift steigen. Wenige Stunden später stellte Barça den Angreifer aber als Neuzugang vor. Nach vier Toren in 24 Pflichtspielen verkauften die Katalanen Malcom ein Jahr später an Zenit St. Petersburg.

Weitere Infos

Kommentare