Hütter: „Zakaria-Verlust wäre nicht gut“

Adolf Hütter avec le Borussia VfL Mönchengladbach
Adolf Hütter avec le Borussia VfL Mönchengladbach ©Maxppp

Adi Hütter würde als Trainer von Borussia Mönchengladbach am liebsten noch weiter mit Denis Zakaria (24) arbeiten. „Sollte ein Angebot reinkommen, über das man nachdenken muss, werden wir uns zusammensetzen“, sagte der Fohlen-Coach auf der heutigen Pressekonferenz zwar, merkte aber auch an: „Rein sportlich gesehen wäre es nicht gut, wenn wir Denis Zakaria verlieren würden.“

Unter der Anzeige geht's weiter

„Grundsätzlich“, begründete Hütter, „ist er der klarste Sechser, den wir haben. Er ist schnell, zweikampfstark, kann mit Platz auch mal das komplette Mittelfeld überlaufen. Er hat unglaubliche Fähigkeiten, kann auch mal in die Dreierkette reinrutschen.“ Zakarias Vertrag läuft zum Saisonende aus, spätestens dann wird der Schweizer die Borussia verlassen. Im Moment wird vor allem der FC Bayern als Abnehmer gehandelt.

Weitere Infos

Kommentare