Nürnberg gibt Entwarnung bei Krauß

Tom Krauß ist nach Nürnberg verliehen
Tom Krauß ist nach Nürnberg verliehen ©Maxppp

Tom Krauß hat sich im gestrigen Pokalspiel gegen den Hamburger SV (2:4 n.E.) eine Gehirnerschütterung zugezogen. Wie der 1.FC Nürnberg vermeldet, darf der 20-Jährige das Krankenhaus heute wieder verlassen. Für das kommende Spiel beim SV Darmstadt am Freitag (18:30 Uhr) fällt er aber auf jeden Fall aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Mittelfeldspieler war mit Gegenspieler Miro Muheim (23) zusammengestoßen und wurde anschließend ins Klinikum gebracht. „Wir werden Tom in den kommenden Tagen genau beobachten und ihm die notwendige Zeit für die Erholung und Genesung geben. Danach wird entschieden, ab wann und in welcher Intensität er wieder ins Training einsteigen kann“, so Nürnbergs Mannschaftsarzt Prof. Dr. Werner Krutsch.

Weitere Infos

Kommentare