BVB: Dahoud will weg

Borussia Dortmund könnte im Sommer ein mittelgroßer Umbruch bevorstehen. Ein unzufriedener Spieler plant seinen Abschied.

U21-Europameister 2017: Mahmoud Dahoud
U21-Europameister 2017: Mahmoud Dahoud ©Maxppp

Mahmoud Dahoud will Borussia Dortmund im Sommer offenbar den Rücken kehren. Wie ‚Sky‘ berichtet, hat der 24-jährige Mittelfeldspieler „seinen Wechselwunsch hinterlegt“, nachdem ihm in nunmehr fast drei Jahren beim BVB der Durchbruch immer noch nicht gelingen wollte.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der derzeit unterbrochenen Spielzeit kam Dahoud erst zu elf Teileinsätzen, nur dreimal stand der er dabei in der Startelf. Der Vertrag des Deutsch-Syrers ist noch bis 2022 datiert, eine Erfüllung erscheint abwegig.

2017 hatte der BVB noch zwölf Millionen Euro für den damals hochgehandelten Dahoud an Borussia Mönchengladbach überwiesen. Dass Dortmund diese Summe in Zeiten der Coronakrise wieder einspielen kann, ist sehr unwahrscheinlich. Im Winter war Dahoud mit Hertha BSC in Verbindung gebracht worden.

Weitere Infos

Kommentare