Neuzugänge: Setién spricht über Barças Wunschspieler

Ungeachtet der Coronakrise scheint der FC Barcelona auf dem kommenden Transfermarkt groß investieren zu wollen. Gleich mehrere Stars werden mit den Katalanen in Verbindung gebracht. Nun äußert sich Trainer Quique Sétien.

Quique Setién coacht den FC Barcelona
Quique Setién coacht den FC Barcelona ©Maxppp

Beim FC Barcelona planen sie Großes. Während weite Teile der Fußball-Welt aufgrund der Coronakrise kleine Brötchen auf dem Transfermarkt backen müssen, nehmen die Katalanen gleich mehrere Stars ins Visier. Der namhafteste von ihnen ist zweifellos Neymar.

Unter der Anzeige geht's weiter

Barças Trainer Quique Setién würde sich freuen, wenn der 28-Jährige ein zweites Mal in Barcelona unterschreiben würde. „Natürlich wäre es toll für mich, eines Tages Neymar zu trainieren. Glücklicherweise habe ich mir den Traum, den besten Fußballer der Welt zu trainieren, schon erfüllt. Das ist Leo (Messi, Anm. d. Red.). Was noch kommt, werden wir sehen. Aber klar, ich würde mich sehr über Neymar freuen“, erklärt der Trainer der Blaugrana im Interview mit ‚beIN Sports‘.

Neymar selbst würde gerne nach Barcelona zurückkehren. Weil der 28-jährige Angreifer noch bis 2022 an Paris St. Germain gebunden ist, gestaltet sich dieses Unterfangen aber äußerst schwierig. Barça hat nicht die finanziellen Mittel, um die Ablösevorstellungen der Franzosen zu erfüllen.

Lob für Lautaro und Pjanic

Besser scheinen die Chancen da bei Lautaro Martínez zu stehen. Der 22-Jährige soll sich mit Barça bereits einig sein, eine Einigung mit dessen Klub Inter Mailand steht noch aus. Da die Nerazzurri laut ‚Sport‘ ihrerseits Interesse an Samuel Umtiti zeigen, könnten sich die Parteien am Ende möglicherweise auf ein Tauschgeschäft einigen. So könnten die Blaugrana die Ablöse für den argentinischen Stürmer drücken.

Auch zu Martínez bezieht Sétien Stellung: „Lautaro ist offensichtlich ein Stürmer, der sich perfekt daran anpassen kann, was wir hier von einem Stürmer erwarten. Aber es gibt auch noch andere.“

Wunschspieler für das Mittelfeld ist Miralem Pjanic von Juventus Turin. Auch der 30-jährige Bosnier könnte als Teil eines Tauschgeschäfts seinen Weg ins Camp Nou finden. Sétien würde sich freuen: „Pjanic ist ein großer Spieler.“

Weitere Infos

Kommentare