Lyon: Bosz wollte Kurzawa nicht

 Layvin Kurzawa (r.) und Florian Thauvin im Zweikampf
Layvin Kurzawa (r.) und Florian Thauvin im Zweikampf ©Maxppp

Ein persönliches Gespräch zwischen Layvin Kurzawa (29) und Peter Bosz hat offenbar den Wechsel des Linksverteidigers von Paris St. Germain zu Olympique Lyon verhindert. Wie die ‚L'Équipe‘ berichtet, bat Kurzawa beim Trainer von Lyon um „zehn Tage Bedenkzeit“ bei Bosz.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Bericht zufolge teilte der Niederländer Sportdirektor Juninho im Anschluss an die Konversation mit, dass er Spieler bevorzuge, die sich sofort mit dem Projekt in Lyon identifizieren. Die Wahl fiel letztlich auf Emerson (27) vom FC Chelsea. Lyon hat den italienische Nationalspieler von den Blues bis zum Saisonende ausgeliehen.

Weitere Infos

Kommentare