Entscheidung: Mbappé bleibt bei PSG

Die Hängepartie um Kylian Mbappé zieht sich nun schon seit mehr als einem Jahr hin. Wechsel oder Verbleib in Paris? Kylian Mbappé hat seine Entscheidung getroffen.

Kylian Mbappé mit Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron
Kylian Mbappé mit Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron ©Maxppp

Schon am gestrigen Freitag berichtete FT, dass Kylian Mbappé seine persönliche Zukunft nun geklärt hat. Die Verkündung steht allerdings noch aus und soll spätestens am morgigen Sonntag erfolgen. Allem Anschein nach werden dann nur in Paris die Sektkorken knallen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Denn nach Informationen des monegassischen Radiosenders ‚RMC‘ bleibt Mbappé Paris St. Germain treu und wird seinen auslaufenden Vertrag beim Serienmeister verlängern. Ein Wechsel zu Real Madrid sei vom Tisch und für diesen Sommer keine Option mehr. Auch der Transfermarkt-Experte Gianluca Di Marzio berichtet von einer Entscheidung pro PSG.

Verlängerung um drei Jahre

Im vergangenen Sommer noch hatte der 23-jährige Stürmer um seine Freigabe für einen Wechsel zu den Königlichen gebeten. PSG lehnte dies ab und fortan galt es als offenes Geheimnis, dass Mbappé mit einem Jahr Verzögerung und ablösefrei den Weg zu Real Madrid einschlagen wird. Nun kommt aber offenbar alles ganz anders.

Wie FT aus Frankreich erfuhr, hat der Weltmeister seine Entscheidung in einem persönlichen Gespräch mit Real-Boss Florentino Pérez kommuniziert. Mbappé wird bei PSG einen neuen Dreijahresvertrag unterzeichnen.

Weitere Infos

Kommentare