FC Bayern: Rocas „schwierige Momente“

Marc Roca kam 2020 zum FC Bayern
Marc Roca kam 2020 zum FC Bayern ©Maxppp

Marc Roca hat auf seine ersten eineinhalb Jahre beim FC Bayern zurückgeblickt. Im Interview mit dem ‚kicker‘ sagt der 25-jährige Sechser: „Natürlich waren schwierige Momente dabei, man möchte am liebsten sofort spielen, auf sich aufmerksam machen, sich innerhalb der Mannschaft wichtig fühlen. Aber zu keinem Zeitpunkt habe ich die Hoffnung oder das Vertrauen in mich selbst verloren oder die Lust, zu lernen und dem Trainer zu zeigen, dass ich der Mannschaft helfen kann.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Spanier beschreibt: „Vor allem im Sommer 2021 die Verletzung im Sprunggelenk. Wir bekamen in Julian Nagelsmann einen neuen Trainer, und ich verzichtete vor allem deshalb auf die Olympischen Spiele in Tokio […]. Nach der Verletzung hat es gedauert, bis ich mich zeigen konnte, bis ich Spielzeit bekam.“ Zuletzt stand Roca, der 2020 für neun Millionen Euro von Espanyol Barcelona kam, viermal hintereinander in der Bayern-Startelf.

Weitere Infos

Kommentare