Bayern-Streichkandidat de Ligt: Erster Topklub schaut hin

von Georg Kreul - Quelle: Sky
1 min.
Matthijs de Ligt @Maxppp

Matthijs de Ligt fällt wohl dem Umbau der Defensive des FC Bayern zum Opfer. Die Situation des Niederländers ruft einstige Interessenten erneut auf den Plan.

Hiroki Ito (25) hat heute beim FC Bayern unterschrieben – auch Bayer Leverkusens Abwehrchef Jonathan Tah (28) soll nach Wunsch den Weg nach München finden. Für Matthijs de Ligt zeichnet sich dieser Tage ab, dass bald kein Platz mehr für ihn in der Innenverteidigung des Rekordmeisters sein wird. Dem Vernehmen nach plant Vincent Kompany nicht mehr mit dem Niederländer.

Unter der Anzeige geht's weiter

De Ligt muss sich zwei Jahre nach seinem 67-Millionen-Wechsel zu den Bayern nach einem neuen Verein umsehen. Schon vor der anstehenden EM, bei der sich der 24-Jährige mit der Elftal ins Schaufenster spielen könnte, hat der erste Verein de Ligts Situation genauer im Blick. Dabei handelt es sich laut ‚Sky‘ um Manchester United mit Ex-Förderer Erik ten Hag. United hatte schon im Frühjahr die Fühler ausgestreckt.

Lese-Tipp Einigung in Sicht: PSG will Sancho

Der Rechtsfuß und ten Hag arbeiteten bereits bei Ajax Amsterdam erfolgreich über mehrere Jahre zusammen. In den anstehenden Transferaktivitäten genießt die Innenverteidigung bei den Red Devils höchste Priorität. Raphaël Varanes (31) Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert, zudem dürfte auch die Zeit von Victor Lindelöf (29) im Old Trafford enden. De Ligt könnte da Abhilfe schaffen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter