Real will mit Benzema verlängern – und wartet auf Haaland

Karim Benzema ist bei Real Madrid eine nicht mehr wegzudenkende Instanz. Die Königlichen wollen mit einer Vertragsverlängerung gleichzeitig sowohl für die Gegenwart als auch für die Zukunft klare Verhältnisse schaffen.

Karim Benzema feiert den Gewinn der Champions League
Karim Benzema feiert den Gewinn der Champions League ©Maxppp

Karim Benzema hat eine gigantische Saison für Real Madrid hinter sich. In 46 Partien schoss der 34-jährige Franzose 44 Tore und bereitete darüber hinaus 15 weitere direkt vor. Sportlich gesehen ist der Mittelstürmer bei den Königlichen unantastbar – und angesichts der ausgebliebenen Verpflichtungen von Kylian Mbappé und Erling Haaland auf kurze Sicht unersetzlich.

Unter der Anzeige geht's weiter

Daher hat es sich Real der ‚as‘ zufolge zur Priorität gemacht, Benzema mit einem neuen Arbeitspapier auszustatten. Der 97-fache Nationalspieler soll beim Weißen Ballett seinen 2023 auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängern. Dann, so zumindest der Gedankengang der Königlichen, soll Benzema den Staffelstab mit zwei Jahren Verzögerung an Haaland weitergeben.

Warten auf die City-Klausel

Denn 2024 greift beim neuen Angreifer von Manchester City erstmals die Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Millionen Euro. Benzema wäre zu diesem Zeitpunkt bereits 36 Jahre alt – und dann womöglich auch leistungstechnisch am Zenit, sodass Real anders als diesen Sommer konfliktlos den Generationswechsel im Sturmzentrum vollziehen könnte.

Weitere Infos

Kommentare