Bericht: Satte Abfindung für Sánchez

Alexis Sánchez im Trikot von Inter Mailand
Alexis Sánchez im Trikot von Inter Mailand ©Maxppp

Alexis Sánchez ließ sich die Vertragsauflösung bei Manchester United vor seinem Transfer zu Inter Mailand gut bezahlen. Laut der ‚Daily Mail‘ mussten die Red Devils dem 31-jährigen Offensivspieler eine Abfindung in Höhe von zehn Millionen Euro zahlen. Ursprünglich lief der Kontrakt des Chilenen noch bis 2022.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dennoch ist man am Old Trafford zufrieden mit dem Ausgang. Sánchez stieg nach seinem Wechsel zu United im Jahr 2018 zum bestbezahlten Spieler der Premier League auf. Künftig wird Manchester das kolportierte Gehalt von umgerechnet rund 620.000 Euro die Woche in andere Spieler investieren können.

Weitere Infos

Kommentare