Wie Barça: Macht auch Valencia von der Sonderregel Gebrauch?

Am Donnerstag tütete der FC Barcelona den vieldiskutierten Transfer von Martin Braithwaite ein. Möglich machte den Coup eine spanische Sonderregel, die womöglich bald erneut ihre Anwendung finden könnte.

Wie Barça: Macht auch Valencia von der Sonderregel Gebrauch?
Wie Barça: Macht auch Valencia von der Sonderregel Gebrauch? ©Maxppp

Der FC Valencia könnte ähnlich wie zuvor der FC Barcelona von einer Sonderregel des spanischen Verbands Gebrauch machen. Wie die ‚as‘ berichtet, wurde dem Gesuch der Fledermäuse von der Liga bereits stattgegeben.

Dabei geht es darum, einen Ersatz für Ezequiel Garay zu verpflichten. Der 33-jährige Argentinier, der eigentlich unangefochtener Stammspieler bei Valencia ist, hatte sich vor einigen Wochen einen Kreuzbandriss zugezogen und wird bis zum Ende der Saison ausfallen. Verpflichten will der aktuelle Tabellendritte der Primera División aus diesem Grund Javi Sánchez von Real Valladolid.

Sánchez-Verlust für Valladolid zu verkraften

Anders als Martin Braithwaite (28), den Barcelona per Ausstiegsklausel vom bemitleidenswerten CD Leganés loseiste, ist Sánchez allerdings keine Stammkraft.

Auch aufgrund einer langwierigen Sprunggelenksverletzung kam die Leihgabe von Real Madrid erst zu einem Einsatz (in der Copa del Rey). Der ‚as‘ zufolge hat sich Valencia mit Valladolid bereits geeinigt. Momentan laufen jedoch noch Verhandlungen mit Real über die Art des Deals. Während Valencia eine Leihe inklusive Kaufoption bevorzugt, würde Real den Zugriff auf das talentierte Eigengewächs am liebsten behalten.

Empfohlene Artikel

Kommentare