Schalkes Erfolgsgarant: Neuzugang Ouwejan in Topform

Im Sommer sah sich der FC Schalke 04 genötigt, auf dem Transfermarkt kreative Lösungen zu finden. Die Leihe von Thomas Ouwejan entpuppt sich inzwischen als Glücksgriff.

Thomas Ouwejan bejubelt seinen ersten Saisontreffer
Thomas Ouwejan bejubelt seinen ersten Saisontreffer ©Maxppp

Gegen Dynamo Dresden (3:0) gelang dem FC Schalke 04 am Samstagabend der vierte Sieg in Folge. Großen Anteil am Erfolg seiner Mannschaft hatte Thomas Ouwejan, der sich bislang als grandioser Sommer-Transfer präsentiert. Neben zwei Torvorlagen erzielte der Niederländer auch sein erstes Tor im Trikot der Knappen und unterstrich damit seine starke Form.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für ‚Sky‘-Experte Torsten Mattuschka stand nach Abpfiff der Partie fest: „Er ist der beste Standardschütze der 2. Bundesliga.“ Beide Assists lieferte Ouwejan nach einem ruhendem Ball. Das 2:0 durch Marius Bülter bereitete Ouwejan mit einer Ecke vor, das 3:0 von Marcin Kaminski mit einem Freistoß. Standards sind dank des Sommer-Neuzugangs nun eine Waffe der Schalker.

Laut Ouwejan ist das kein Zufall, sondern hart erarbeitet. „Wir trainieren diese Situationen immer wieder und werden nun dafür belohnt. Das sind einstudierte Bälle. Es ist schön, wenn solche Dinge dann auch im Spiel klappen“, sagte der Linksfuß gegenüber ‚Sky‘.

Langfristiger Verbleib

Obwohl Ouwejan lediglich von AZ Alkmaar ausgeliehen wurde, ist ein permanenter Transfer wahrscheinlich. Schaffen die Knappen den Aufstieg, greift eine Kaufpflicht. Zwei Millionen Euro müssen die Königsblauen dann an Alkmaar zahlen. Schaffen sie die Rückkehr in die Bundesliga nicht, gibt es eine Kaufoption, die ebenfalls bei zwei Millionen liegt.

Eine Investition, die sich Stand jetzt angesichts der Leistungen des 25-Jährigen lohnen würde. Insgesamt gelangen Ouwejan sechs Torvorlagen und ein Treffer in elf Ligapartien.

Weitere Infos

Kommentare