Modeste: „Bin nicht wegen des Geldes gegangen“

Anthony Modeste im Pokalspiel gegen Regensburg
Anthony Modeste im Pokalspiel gegen Regensburg ©Maxppp

Anthony Modeste (34) wehrt sich gegen die Stimmen, die finanzielle Beweggründe für seinen Wechsel zu Borussia Dortmund nennen. „Wie viele vielleicht denken, gehe ich nicht wegen des Geldes. Ich habe große Angebote aus den Golfländern abgelehnt“, nimmt Modeste via Instagram Stellung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Stürmer, für den der BVB fünf Millionen Euro Ablöse nach Köln überweist, betont: „Ich hatte schon immer den Traum, die Champions League zu erleben, und diese Gelegenheit hat sich mir jetzt geboten. Ich glaube nicht, dass sie noch einmal kommen wird.“ Modeste hat in Dortmund einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben, sein Gehalt soll bis zu sechs Millionen Euro betragen.

Weitere Infos

Kommentare