Wood wechselt in die MLS

Bobby Wood und der Hamburger SV gehen getrennte Wege. Ab Sommer schließt sich der Angreifer dem MLS-Team Real Salt Lake an.

Bobby Wood im HSV-Trikot
Bobby Wood im HSV-Trikot ©Maxppp

Bobby Wood (28) hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Wie sich bereits seit einigen Wochen abzeichnete, wechselt der Angreifer im Sommer zu Real Salt Lake. Nach Ablauf seines bis zum 30. Juni datierten Arbeitspapiers beim Hamburger SV tritt der Vertrag mit den US-Amerikanern in Kraft.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Es war wirklich wichtig für mich, in einen Klub zu kommen, der sich wie eine Familie anfühlte. Und deshalb fühlt es sich so gut an, nach Real Salt Lake zu kommen. Im Gespräch mit den Trainern war das die Stimmung, die ich zu spüren bekam, und es fiel mir leicht, die Entscheidung zu treffen Ich freue mich auf dieses neue Kapitel und diese Herausforderung und möchte es so erfolgreich wie möglich gestalten“, sagt Wood.

Seit 2016 steht Wood beim HSV unter Vertrag, liefern konnte der verhinderte Torjäger nie. In 75 Pflichtspielen erzielte er lediglich zwölf Tore, während er mit einem kolportierten Jahressalär von rund zwei Millionen Euro stets fürstlich verdiente.

Weitere Infos

Kommentare