Karamoko verlässt Wolfsburg

Mamoudou Karamoko im Trikot des VfL Wolfsburg
Mamoudou Karamoko im Trikot des VfL Wolfsburg ©Maxppp

Mamoudou Karamoko bricht seine Zelte beim VfL Wolfsburg nach nur einer Saison wieder ab. Den jungen Angreifer zieht es nach Österreich zum Linzer ASK. „Mamoudou hat in der U23 bewiesen, welche Qualitäten in ihm stecken. Es ist nun wichtig, dass er den nächsten Schritt in seiner Karriere geht und sich im Profibereich weiterentwickelt. Wir wünschen ihm alles Gute“, sagt VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer.

Unter der Anzeige geht's weiter

Karamoko war erst im vergangenen Sommer aus der zweiten Mannschaft von Racing Straßburg in die Autostadt gewechselt. Bei den Wolfsburgern kam der gebürtige Pariser vorrangig in der U23 zum Einsatz. Bei der Zweitvertretung konnte er mit zwölf Toren in 20 Ligaspielen seine Treffsicherheit nachweisen.

Weitere Infos

Kommentare