Ganvoula leihweise nach Belgien

Silvere Ganvoula im Luftzweikampf mit Genki Haraguchi
Silvere Ganvoula im Luftzweikampf mit Genki Haraguchi ©Maxppp

Silvère Ganvoula verlässt den VfL Bochum vorübergehend und wechselt auf Leihbasis nach Belgien. Der Kongolese schließt bis zum Ende der Saison dem Erstligisten Cercle Brugge an, eine anschließende Kaufoption ist in dem Deal nicht enthalten. „Ich hatte Angebote von anderen belgischen Mannschaften vorliegen, aber Cercle war die richtige sportliche Entscheidung für mich. Ich will mir hier Spielzeit verdienen, mein Bestes geben und wichtig für die Mannschaft sein“, sagt der 25-Jährige.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Silvère Ganvoula gibt uns Optionen im offensiven Drittel. Er ist groß, stark und sehr beweglich. Seine Erfahrung in Belgien und Deutschland wird Cercle helfen, die Form der vergangenen Wochen zu halten“, erklärt Carlos Aviña, der Technische Direktor der Belgier. In der laufenden Saison setzte VfL-Coach Thomas Reis nur neunmal in der Bundesliga auf Ganvoula, einen Treffer konnte der Rechtsfuß dabei nicht erzielen. Der Vertrag des Stürmers im Ruhrgebiet läuft noch bis 2023.

Weitere Infos

Kommentare