Eintracht: Kommt Kraft als Nummer zwei?

Adi Hütter coacht Eintracht Frankfurt
Adi Hütter coacht Eintracht Frankfurt ©Maxppp

Thomas Kraft von Hertha BSC könnte sich auf dem kommenden Transfermarkt einen neuen Klub suchen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, ist der 31-Jährige einer von mehreren Kandidaten bei Eintracht Frankfurt. Bei der SGE könnte Kraft als Nummer zwei hinter Kevin Trapp fungieren, sollte sich Frederik Rönnow dazu entscheiden, den Klub zu verlassen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Krafts Vertrag bei der Hertha läuft im Sommer aus, eine Ablöse würde also nicht fällig werden. Der einstige Bayern-Torhüter ist bereits seit 2011 in Berlin aktiv. Rune Jarstein ist dort die etatmäßige Nummer eins.

Weitere Infos

Kommentare