Einigung im Milik-Poker

Arkadiusz Milik am Elfmeterpunkt
Arkadiusz Milik am Elfmeterpunkt ©Maxppp

Der Wechsel von Arkadiusz Milik von der SSC Neapel zu Olympique Marseille steht unmittelbar bevor. Wie Philippe Genin von ‚beIN Sports‘ berichtet, sind sich die beiden Vereine einig geworden, was die Ablöse betrifft. Acht Millionen Euro sollen direkt fließen, fünf weitere könnten als Bonuszahlungen hinzukommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 26-jährige Milik, der in Leverkusen und Augsburg schon Bundesliga-Erfahrung sammelte, ist in Neapel nicht mehr gefragt. Weder für den Kader in der Serie A noch für den in der Europa League ist er in dieser Spielzeit gemeldet.

Weitere Infos

Kommentare