Medien: Bayern erklären Upamecano zum Wunschspieler

  • veröffentlicht am
  • Quelle: France Football

Spätestens nach der Verletzung von Niklas Süle war klar, dass Jérôme Boateng zumindest bis zum Sommer in München bleiben wird. Nach der Saison werden sich aber wohl die Wege trennen. Ersatz könnte aus Leipzig kommen.

Dayot Upamecano könnte RB im kommenden Sommer verlassen
Dayot Upamecano könnte RB im kommenden Sommer verlassen ©Maxppp

Jérôme Boateng gehört beim FC Bayern zur Riege der Spieler, deren Verträge 2021 auslaufen. Anders als bei David Alaba oder Manuel Neuer genießt die Vertragsverlängerung mit dem Weltmeister von 2014 aber keine Priorität. Im Sommer könnte der 31-Jährige durch eine jüngere Version ersetzt werden.

Wie die französische Fußballzeitung ‚France Football‘ berichtet, haben die Bayern Dayot Upamecano von RB Leipzig zur „Priorität“ erklärt. Demnach hatte Uli Hoeneß den Franzosen bereits auf dem Zettel, als er noch in der zweiten französischen Liga für den FC Valencienne aktiv war.

Über den Umweg RB Salzburg landete der Innenverteidiger vor drei Jahren in Leipzig. Dort reifte er zu einem der besten Innenverteidiger der Bundesliga und steht nun auf der Bayern-Einkaufsliste weit oben. Mit RB muss der Rekordmeister dabei nicht verhandeln, da Upamecano über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro verfügen soll.

FT-Meinung

plausible

Beim 0:0 vor eineinhalb Wochen konnten sich die Bayern hautnah davon überzeugen, über welche Qualität Upamecano verfügt. Folgerichtig hat es der 21-Jährige auf den Wunschzettel der Bayern gebracht. Und ein Jahr vor dessen Vertragsende in Leipzig wäre der Sommer der ideale Wechselzeitpunkt.

Empfohlene Artikel

Kommentare