Brazzos klare Ansage in der Trainerfrage

von David Hamza
Brazzos klare Ansage in der Trainerfrage @Maxppp

Zumindest medial wird über Julian Nagelsmann eifrig diskutiert. Hasan Salihamidzic stärkt dem Bayern-Trainer den Rücken.

Nach vier sieglosen Ligaspielen hat die öffentliche und auch mannschaftsinterne Kritik an Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann deutlich zugenommen. Sportvorstand Hasan Salihamidzic kündigt nun gegenüber der ‚Bild‘ an: „Wir werden nach der Länderspielpause anders auftreten. Und das erwarte ich auch.“

Unter der Anzeige geht's weiter

In der Liga stehen richtungsweisende Partien gegen Leverkusen und Dortmund an. Salihamidzic erklärt:„Körperliche Intensität, Gier und die Bereitschaft, in jedem Spiel an die Leistungsgrenze zu stoßen, sind die Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Außerdem brauchen wir eine klar bessere, konzentrierte Chancenverwertung.“

Lesen Transfer fast durch: Laimers Einfluss auf die Bayern-Pläne

„Ganze Rückendeckung des FC Bayern“

Mit Nagelsmann habe man kürzlich „über alle Aspekte unseres Saisonstarts gesprochen, auch die positiven, denn es gab ja nicht nur die Niederlage in Augsburg, sondern viele Tore zu Beginn und zwei Siege ohne Gegentor in der Champions League.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Trainer, so Salihamidzic weiter, sei „sehr klar. Er und sein Trainer-Team wissen genau, was zu tun ist. Vor allem weiß Julian, dass er die ganze Rückendeckung des FC Bayern hat, das muss jetzt auch nicht immer wieder betont werden.“

Salihamidzic nimmt stattdessen das Team in die Pflicht: „Unsere Spieler haben Qualität, Mentalität und Charakter, das wollen und werden sie zeigen. Die kommenden Spiele gegen Leverkusen, Pilsen und in Dortmund sind genau die richtige Bühne dafür.“

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter