Starke Dänen überrollen Russland | Belgien mit Pflichtsieg

Dänemark sichert sich mit einer bärenstarken Leistung gegen Russland im dritten Gruppenspiel das Weiterkommen. Belgien siegt gegen Finnland.

Mikkel Damsgaard bejubelt seinen Treffer
Mikkel Damsgaard bejubelt seinen Treffer ©Maxppp

Im dritten Gruppenspiel der Europameisterschaft hat sich Dänemark für eine gute Leistung belohnt. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Belgien (1:2) setzte sich die Mannschaft von Trainer Kasper Hjulmand mit 4:1 gegen das russische Nationalteam durch und sichert sich das Weiterkommen als Gruppenzweiter. Russland wird Gruppenvierter und scheidet aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Abwesenheit des am Herz erkrankten Christian Eriksen nahmen die Dänen von Beginn an das Zepter in die Hand. Linksaußen Mikkel Damsgaard (38.) brachte die Nordeuropäer mit einem wunderschönen Schlenzer kurz vor der Pause in Führung. Nach katastrophalem Rückpass von Roman Zobnin stellte Yussuf Poulsen in der 59. Minute auf 2:0.

Aufgrund zweier fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen fanden die Russen noch einmal zurück ins Spiel: Fedor Kudryashov hätte nach Trikotziehen mit Gelb-Rot vom Platz fliegen müssen, anschließend entschied Schiedsrichter Clément Turpin zu Unrecht auf Elfmeter für Russland. Dänemark blieb unbeirrt: Andreas Christensen hämmerte rund zehn Minuten vor Schluss das Spielgerät aus der zweiten Reihe in die Maschen und sorgte mit dem zweiten Traumtor des Abends für die endgültige Entscheidung. Das 4:1 von Joakim Maehle setzte den Schlusspunkt an einem aus Sicht der Dänen perfekten Abend.

Belgien mit perfekter Punkteausbeute

Derweil tat sich Gruppensieger Belgien gegen tapfer kämpfende Finnen über weite Strecken des Spiels schwer. Erst in der 74. Minute gingen die roten Teufel durch ein Eigentor von Lukas Hradecky in Führung. Wenig später stellte Romelu Lukaku auf 2:0. Derweil feierte der lange an der Achillessehne verletzte Dortmunder Axel Witsel sein Startelf-Comeback für die Belgier. Finnland darf als Dritter jetzt noch auf das Weiterkommen hoffen.

Weitere Infos

Kommentare