Krösche kommentiert Schick-Poker

Patrik Schicks Zukunft ist weiterhin offen
Patrik Schicks Zukunft ist weiterhin offen ©Maxppp

Markus Krösche will die Personalie Patrik Schick noch nicht ad acta legen. „Die Situation hat sich seit zwei, drei Wochen nicht verändert. Wir liegen noch zu weit auseinander, als dass es eine Lösung geben kann“, zitiert der ‚kicker‘ den Sportdirektor von RB Leipzig.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die ‚Bild‘ berichtete zuvor, die Sachsen hätten sich aus dem Poker um die Leihgabe der AS Rom verabschiedet. Die Italiener wollen den 24-jährigen Tschechen in diesem Sommer verkaufen und fordern 25 Millionen Euro Ablöse. RB will Schick allerdings erneut ausleihen und frühestens im kommenden Jahr fest binden.

Weitere Infos

Kommentare