Chelsea: Denkt Rüdiger um?

Antonio Rüdiger kam 2017 aus Rom nach London
Antonio Rüdiger kam 2017 aus Rom nach London ©Maxppp

Antonio Rüdiger kam am gestrigen Samstag gegen Newcastle United (2:0) erstmals in dieser Premier League-Saison für den FC Chelsea zum Einsatz. „Ich bin zufrieden damit, wie sich die Situation für mich in den vergangenen Wochen entwickelt hat“, sagte der 27-Jährige im Anschluss an die Partie gegenüber dem ‚SID‘. Rüdiger, der 90 Minuten durchspielte, sehe sich wieder als „festen Bestandteil der Mannschaft“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Anfangsphase der Saison, in der der Nationalspieler unter Frank Lampard keine Berücksichtigung fand, sei „sehr schwierig“ gewesen, „daher hatte ich auch die eine oder andere Transferoption geprüft“. Seine Situation habe Rüdiger „schnell angenommen und schon nach kurzer Zeit im Training wieder positive Signale aus dem Trainerteam bekommen“. Bis 2022 ist der Innenverteidiger vertraglich noch an Chelsea gebunden.

Weitere Infos

Kommentare