Barça: Abgehängt im Konzert der Großen

Der FC Barcelona darf sich zumindest in der Primera División immer noch Chancen auf den Titel ausrechnen. Die Statistik zeigt aber, dass die Blaugrana im direkten Vergleich mit den Spitzenteams hinterherhinken.

Lionel Messi mit Ex-Mitspieler Luis Suárez
Lionel Messi mit Ex-Mitspieler Luis Suárez ©Maxppp

Die vergangene Saison beendete der FC Barcelona mit einem historischen 2:8 gegen den FC Bayern. Was wie ein Betriebsunfall aussah, war aber vielmehr die neue Wirklichkeit bei den stolzen Katalanen. Nicht in dieser Deutlichkeit vielleicht, aber auch in der aktuellen Spielzeit zeigt sich: In den Topspielen kann Barça nicht mehr brillieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der FC Barcelona und seine Spitzenspiele in der Saison 2020/21

  • Barça - Real Madrid 1:3
  • Juventus - Barça 0:2
  • Atlético Madrid - Barça 1:0
  • Barça - Juventus 0:3
  • Barça - PSG 1:4
  • PSG - Barça 1:1
  • Real Madrid - Barça 2:1
  • Barça - Atlético Madrid 0:0

Lediglich ein Sieg sprang in den acht großen Duellen heraus. Gegen die direkten Konkurrenten um den Meistertitel aus Madrid reichte es in vier Partien gar nur zu einem Punkt. Den holte Barcelona am gestrigen Samstag beim torlosen Unentschieden gegen Atlético. Die Blaugrana verpassten damit die große Chance, drei Spieltage vor Schluss an den Rojiblancos vorbeizuziehen.

Kein Wunder also, dass Lionel Messi mit der Verlängerung seines auslaufenden Vertrags zögert. Der argentinische Superstar will erst wissen, wie die Mannschaft in der kommenden Saison aussehen wird. Mit dem aktuellen Kader ist man insbesondere in der Königsklasse kein Titelkandidat mehr. Die Statistik lügt nicht. Ein Zustand, mit dem sich Messi nicht dauerhaft anfreunden will.

Weitere Infos

Kommentare