Vertragsende 2022: Das planen die Bundesligisten

Der Wintertransfermarkt steht vor der Tür und die Bundesligisten werfen den Blick bei ihren Planungen auch schon in Richtung Sommer. Dann laufen zahlreiche Verträge aus.

Die Verträge vieler Bundesliga-Stars laufen aus
Die Verträge vieler Bundesliga-Stars laufen aus ©Maxppp

Borussia Mönchengladbach

Fünf Verträge laufen bei den Fohlen aus. Vor allem mit Matthias Ginter und Denis Zakaria würde Gladbach gerne verlängern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Borussia Dortmund

Große Namen könnten den BVB zum Saisonende ablösefrei verlassen. Darunter: Axel Witsel und Dan-Axel Zagadou.

Eintracht Frankfurt

Makoto Hasebe wird sich verabschieden, vier weitere Verträge laufen aus. Zudem muss über die Zukunft von vier Leihspielern entschieden werden.

Hertha BSC

In Berlin steht ein Umbruch ins Haus. Bei der Hertha enden die Arbeitspapiere von acht Akteuren.

RB Leipzig

Bei den Sachsen steht vor allem hinter der Zukunft von Marcel Halstenberg ein großes Fragezeichen. Der Nationalspieler ist aber nicht der einzige mit auslaufendem Kontrakt.

1. FC Köln

Florian Kainz, Rafael Czichos, Benno Schmitz – die Geißböcke müssen einige knifflige Entscheidungen treffen. Insgesamt enden sechs Verträge.

TSG Hoffenheim

Den Sinsheimern drohen gleich mehrere schmerzhafte Abgänge. Leistungsträger wie Andrej Kramaric, Florian Grillitsch und Kevin Vogt könnten ablösefrei gehen.

VfB Stuttgart

Die Leihspieler Konstantinos Mavropanos und Hiroki Ito sollen bleiben, fünf weitere Verträge laufen aus.

Weitere Infos

Kommentare