Medien: Andersson heute nach Köln

Mit reichlich Verspätung könnte der 1. FC Köln in den kommenden Tagen endlich den Kader zusammenhaben. Mit Sebastian Andersson befindet sich bereits der gesuchte Stürmer auf dem Weg gen Domstadt.

Sebastian Andersson im Trikot von Union Berlin
Sebastian Andersson im Trikot von Union Berlin ©Maxppp

„Es ist noch nicht perfekt, sieht aber gut aus“, gab sich Martin Dahlin am vergangenen Wochenende überaus positiv. Mittlerweile hat der frühere Stürmer von Borussia Mönchengladbach und heutige Berater von Sebastian Andersson wohl letzte Zweifel ausgeräumt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der ‚kicker‘ berichtet, wechselt der 29-jährige Stürmer am heutigen Dienstag von Union Berlin zum 1. FC Köln. Demnach wird im Laufe des Tages der Medizincheck stattfinden. Wenige Tage vor dem Bundesliga-Start (Samstag gegen die TSG Hoffenheim) wird Markus Gisdol wohl seinen Kader zusammen haben.

Duda soll am Mittwoch kommen

Neben dem Stürmer soll auch Ondrej Duda die Kölner verstärken. Das Fachblatt berichtet zwar von einem „Restrisiko“, am morgigen Mittwoch soll aber auch der 25-jährige Spielmacher in Köln den Medizincheck absolvieren. Darüber hinaus haben die Rheinländer auch die Verpflichtung von Silvère Ganvoula (24) vom VfL Bochum noch nicht abgeschrieben.

Der Dominostein, der alles ins Rollen bringt, heißt Jhon Córdoba. Durch den sich abzeichnenden Wechsel des 27-jährigen Stürmer zu Hertha BSC sind die Kölner Wunschspieler finanzierbar. Duda wird demnach direkt mit dem Transfer verrechnet. Zusätzliche neun Millionen Euro sollen ins Rheinland fließen – beziehungsweise postwendend zurück nach Köpenick für Andersson.

Weitere Infos

Kommentare