Medien: Newcastle bereitet 80-Millionen-Angebot vor

Bekanntlich soll im nordenglischen Newcastle ein neuer europäischer Topverein entstehen. Einer Meldung aus Portugal zufolge wird die Transfer-Offensive der neuen Klubbesitzer aus Saudi-Arabien schon in diesem Winter beginnen.

Luis Díaz im Einsatz für den FC Porto
Luis Díaz im Einsatz für den FC Porto ©Maxppp

Newcastle United scheint zum großen Angriff auf dem Transfermarkt anzusetzen. Wie der portugiesische Fernsehsender ‚Sport TV‘ meldet, bereiten die neureichen Magpies, seit kurzem im Besitz des saudi-arabischen Konsortiums PIF, ein Angebot für Flügelspieler Luis Díaz vom FC Porto vor. Ablöse-Volumen demnach: 80 Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Diese Summe ist nötig, um den 24-jährigen Kolumbianer aus seinem noch bis 2024 gültigen Vertrag beim portugiesischen Topklub herauszukaufen. Es handelt sich um eine vertraglich festgeschriebene Ausstiegsklausel. Bei einer niedrigeren Summe müsste Porto für einen Deal die Freigabe erteilen.

Díaz ist mit aktuell sieben Toren und einer Vorlage in neun Pflichtspielen Topscorer und absoluter Leistungsträger seiner Mannschaft. So wäre es kaum verwunderlich, wenn sich sein Klub gegen einen Transfer im Winter sperren und auf besagte, vertraglich fixierte Ablösesumme beharren würde.

Weitere Infos

Kommentare