Bericht: Schalker Torwart-Frage entschieden

Manuel Baum hatte bereits angekündigt, dass er seine Wahl zwischen den Pfosten getroffen hat. Nun kommt heraus, auf wen der Trainer von Schalke 04 als Nummer eins setzt.

Frederik Rönnow (l.) und Konkurrent Ralf Fährmann
Frederik Rönnow (l.) und Konkurrent Ralf Fährmann ©Maxppp

Das Rennen um den Platz im Tor von Schalke 04 ist entschieden. Der ‚WAZ‘ zufolge bleibt Leihgabe Frederik Rönnow (28) zwischen den Pfosten, Ralf Fährmann (32) muss sich mit der Rolle als Nummer zwei begnügen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach seiner Rückkehr zu S04 war Fährmann als Nummer eins in die Saison gegangen. Schalke holte aber auch Rönnow aus Frankfurt, der auch prompt von einer Verletzung des Urgesteins profitierte.

Rönnow überzeugt

In den zurückliegenden fünf Partien wusste der Däne dann auch durchaus zu überzeugen – sodass er nun das dauerhafte Vertrauen von Manuel Baum erhält.

Auf der gestrigen Pressekonferenz hatte der Trainer bereits verraten, seine Wahl getroffen zu haben. Nach Rönnows Rückkehr vom Nationalteam wollte er aber zunächst mit den beiden Keepern sprechen, ehe er seine Entscheidung öffentlich macht.

Am morgigen Samstag (15:30 Uhr) trifft das noch sieglose Schalke am achten Spieltag der Bundesliga auf den noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg. Rönnow soll dann den Kasten sauber halten.

Weitere Infos

Kommentare