Marotta rechtfertigt Lukaku-Verkauf

Romelu Lukaku bejubelt einen Treffer für den FC Chelsea
Romelu Lukaku bejubelt einen Treffer für den FC Chelsea ©Maxppp

Giuseppe Marotta bereut es keineswegs, Romelu Lukaku (28) im Sommer an den FC Chelsea verkauft zu haben. „Wir haben ihn für 115 Millionen Euro abgegeben und Dzeko ablösefrei geholt. Auf dem Spielfeld gibt es zwischen den beiden kaum einen Unterschied“, so der Vorstandsvorsitzende von Inter Mailand im ‚Corriere della Sera‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Marotta zufolge lohnte sich der Wechsel auch für den belgischen Sturmtank: „Er ist gegangen, um sein Gehalt zu verdoppeln.“ Während Lukaku in dieser Saison in elf Pflichtspielen viermal traf, war Edin Dzeko (35) in ebenso vielen Einsätzen schon siebenmal erfolgreich.

Weitere Infos

Kommentare