Beierlorzer: Szalai „nicht der einfachste Spieler“

Adam Szalai (l.) bejubelt seinen Treffer im DFB-Pokal
Adam Szalai (l.) bejubelt seinen Treffer im DFB-Pokal ©Maxppp

Achim Beierlorzer hat Stellung zu den Querelen während seiner finalen Phase bei Mainz 05 bezogen. Über den Spielerstreik sagte der 52-Jährige im Gespräch bei ‚Sky90‘: „Ich verstehe, dass die Mannschaft sich geschlossen zeigt.“ Doch er selbst wäre „nie im Leben auf die Idee gekommen zu streiken“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vorausgegangen war ein Disput mit Ádám Szalai, den Beierlorzer vom Training suspendiert hatte. „Wenn man sich die Leistungswerte anschaut, war das einfach zu wenig“, betonte Beierlorzer. Außerdem sei Szalai „nicht der einfachste Spieler uns gegenüber“ gewesen. Letztlich habe die Rückendeckung aus dem Verein gefehlt. Auch mit Sportchef Rouven Schröder habe er keine Einheit mehr gebildet.

Weitere Infos

Kommentare